Es begann 1931 mit einer Schneiderei

Der Schneidergeselle Hermann Vajen sen., geboren 1910 in Heeslingen, machte sich mit 21 Jahren selbstständig. Er heiratete 1932 die Bauerntochter Emma Beckmann, mit der er zusammen auf Beckmanns Hof ins Häuslingshaus zog. Im gleichen Jahr wurde Hermann Vajen jun. geboren. Im Jahr 1933 und 1934 wurde ein Haus an der Dorfgrenze zu Ehestorf gebaut, von wo aus die Schneiderei weiter betrieben wurde. Es ist heute die „Neue Straße 1“, wo bis heute der Firmensitz liegt.

Die Übernahme durch Hermann Vajen jun. erfolgte 1955

Durch eine schwere Krankheit von Hermann Vajen sen. musste Hermann Vajen jun. 1955 die Schneiderei selbstständig weiterbetreiben. Im Jahr 1956 heiratete er die gelernte Herrenschneiderin Ellen Wroblewski aus Gelsenkirchen. Sie unterstützte den Betrieb maßgeblich durch ihre Fähigkeiten und ihr einnehmend positives Wesen.

Umstieg auf textile Isolierungen 1973

Ab 1973 arbeitete die Firma Hermann Vajen als Subunternehmer für verschiedene Isolierbetriebe, darunter die Firma Techno-Gewebe Ä Svensson aus Bremen. Diese Firma wurde vom Einzelunternehmer Hermann Vajen 1979 übernommen und aus Bremen nach Hatzte verlegt.

Einstieg von Dieter Vajen 1983

Am 30. Juni 1980 wurde die Techno-Gewebe Hermann Vajen GmbH gegründet, in denen Hermann und Ellen Vajen Gesellschafter waren. 1983 stieg der Sohn Dieter Vajen in den Betrieb ein. Auch dies war wieder eine Folge einer schweren Krankheit des Vaters, wovon dieser sich aber rasch erholte. Hermann Vajen jun. arbeitet nach wie vor jeden Tag bei TECHNO-Gewebe in der Buchhaltung.

Erweiterungen ab 1980

Nachdem 1973 im ehemaligen Stallgebäude die erste „Mattenbude“ entstanden war, wurde die erste Produktionshalle 1980 gebaut. Diese wurde im Dezember 1982 durch eine Lagerhalle und 1989 durch eine weitere Lagerhalle erweitert. 1991 entstand eine zusätzliche Fahrzeughalle und 1992 das Bürogebäude. 1996 kam eine Gewebelagerhalle dazu. Die letzte Baumaßnahme im Jahr 2007 führte zur Vergrößerung sowohl des Bürogebäudes als auch der Produktionshalle. Durch die umsichtige Betriebsführung von Dieter Vajen konnte die Anzahl der Mitarbeiter*Innen von 5 auf ca. 45 erhöht werden.

Einstieg von Colin Vajen 2017

Um dem „Familienfluch“ der schweren Erkrankung des eigenen Vaters zuvorzukommen entschied sich Colin Vajen 2017 bei TECHNO-Gewebe einzusteigen.